Nahrungsmittelunverträglichkeiten

23Okt2018

Von 18:00 bis 20:30

Hotel Mercure Wien Westbahnhof, Felberstraße 4, 1150 Wien

Eintritt frei!

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zahlreiche Menschen leiden unter Beschwerden, die sich auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten zurückführen lassen. Laktose-, Fruktose- oder  Histaminintoleranz erschweren das Leben der Betroffenen – mittlerweile gehören aber auch Lektine, Glutamat, Salicylate usw. und allen voran Gluten zu den verdächtigen Substanzen, die bei der Nahrungsmittelauswahl gemieden werden müssen. Die Symptome, die nach dem Genuss der betreffenden Speisen auftreten, beschränken sich dabei nicht nur auf den Gastrointestinaltrakt, sondern es finden sich verschiedenste Krankheitsbilder, deren Ursache in vielen Fällen überhaupt nicht mit der Ernährung in Zusammenhang gebracht
wird.

Mag. Andrea Bogad wird auf mögliche Ursachen von Nahrungsmittelunverträglichkeiten
und -allergien eingehen und aufzeigen, welche Hilfestellungen orthomolekulare Therapie, Phytotherapie und Mykotherapie bieten, um Beschwerden zu mildern oder ganz zu beseitigen und den Körper so zu stärken, dass er wieder mit der Vielfalt der Nahrungsmittel umgehen  kann.

Der Folder zum Download